Spaghetti mit Lamm-Kürbis-Sugo

Ein kräftiger Vorbote des Herbstes.

Das Gericht kombiniert eine kräftige Fleischnote mit reichlich Gemüsearomen.

Für eine reichliche Menge Sugo auf Basis von 1 kg Fleisch – gut zum Einfrieren.

  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 große Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 1 kleinerer Staudensellerie
  • 4-5 getrocknete Paradeiser (ev. in Öl)
  • 50 g Lardo (fetter Speck)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Paradeismark
  • 1 EL Zucker
  • 1 kg Lammfaschiertes
  • 1 l Milch
  • 1 l Weisswein
  • 250 g Kürbis (Hokkaido, Muskat o.ä.)
  • 2 Dosen Paradeisstücke
  • Rosmarin, Lorbeeerblätter, Thymian
  • Salz Pfeffer

Zuerst die kontemplative Arbeit – Gemüse fein hacken: idealerweise sind die Würfelchen nur ein paar Millimeter groß, der Lauch in möglichst feinen Streifen. Den Kürbis in etwas größere Würfelchen schneiden, getrennt vom anderen Gemüse beiseite stellen, wird erst spät im Garprozess zugegeben.

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, zuerst Lardo, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, dann das gewürfelte Gemüse andünsten und unter ständigem Rühren dünsten, bis es beginnt, sich anzulegen. Zucker und Paradeismark zugeben und kräftig anrösten, mit 1/8 Wein ablöschen. Nachdem die Flüssigkeit verdampft ist, das Fleisch zugeben und solange zerteilen und durchrühren, bis es keine Klumpen mehr bildet.

Milch angiessen und langsam verkochen lassen, öfter umrühren. Kräuter zupfen und hacken. Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, dasselbe mit dem restlichen Wein nochmal. Zum Schluss Paradeisstücke und Kräuter unterrühren und auf kleiner Flamme langsam köcheln lassen – das darf gerne eine Stunde dauern, bei Bedarf etwas Wasser oder Suppe angießen. Nach der halben Zeit den Kürbis beigeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Buon appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.