Spaghetti mit Lachs und Erbsen

Das Rezept ist eher nicht original italienisch, aber immerhin passabel improvisiert.

Spaghetti mit Lachs und Erbsen

Spaghetti mit Lachs und Erbsen

Manchmal muss noch Räucherlachs weg, der beim Frühstück partout nicht mehr verzehrt werden wollte. Der Rest ist ja eigentlich immer vorrätig.

  • 150 g oder mehr Räucherlachs
  • 100 g tiefgekühlte Junge Erbsen
  • 1/8 l Schlagobers
  • 1 kleine Zwiebel oder 2-3 Schalotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/8 l Weißwein
  • 1/2 Bund Petersilie
  • ein paar Basilikumblätter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Die ausgewählte Pasta nach Anleitung kochen.

Währenddessen die Schalotten oder Zwiebeln schälen und fein hacken, Petersilie abzupfen und hacken – ein paar schöne Blätter zur Garnitur zurück legen – und den Lachs in Streifchen schneiden. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Zwiebelchen darin gut anschwitzen und den Lachs zugeben. Nach einer Minute mit dem Weißwein löschen und die Flüssigkeit großteils einkochen lassen. Gehackte Petersilie mit dem Schlagobers angießen und ebenfalls zur Hälfte einkochen lassen. Salzen und pfeffern nach Gusto, etwas Muskatnuss drüber reiben. Zum Dekor kann man kurz vor dem Garzeitende ein paar halbierte Cocktailparadeiser unterheben.

Mit den al dente gekochten Pasta vermischen, zum Schluss ein paar Basilikumblättchen und die beiseite gelegten Petersilienblätter drüber streuen – ecco la cena.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation