Penne alle Legume

Pasta mit Gemüse – wenn’s schnell gehen sollte mit dem, was grad da ist…
Penne alle Legume
Das kleine Geheimnis dieser schnellen Pfanne sind – falls zur Hand – die Pilze, und wenn es nur Champoignons sind! MIt Knoblauch und Kräutern scharf angebaten, ergeben sie herrliches Beiwerk zu Penne oder anderen Nudeln – ganz gut auch in der Vollkorn-Variante.

  • 100 g Pilze oder Chanpignons
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch, aber mehr kann auch nicht schaden
  • frische Kräuter (oder Tk): Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, wenig Thymian
  • 1 mittelgroßer Zucchino
  • 1 kleine Aubergine (falls zur Hand)
  • 2 EL Olivenöl
  • ein paar Cocktail-Paradeiser
  • 250 g Vollkorn-Penne
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

Die Teigwaren nach Packungsanleitung – minus ca. 1 Minute – fast al dente kochen. Sofort abgiessen, aber etwas vom Kochwassen aufbehalten. Die Nudeln auf einem Backblech o.ä. ausbreiten und nachziehen lassen.
Die Zwiebeln grob in halbe Ringe und Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, Kräuter hacken. Alles im Olivenöl scharf anbraten.
Pilze und Zucchino in max. 5 mm dicke Scheibchen schneiden, Aubergine würfeln. Gemüse in die Pfanne geben. Da die Auberginen sehr viel Öl saugen,sollte die Pfanne ziemlich heiss sein. Nach dem Anbraten geben die Auberginen das Öl aber wieder ab. Ständig rühren, sonst brennt leicht was an…
Die Paradeiser erst gegen Schluss zugeben, sie sind schnell warm und sollen eigentlich nicht aufplatzen – macht aber auch nichts. Jedenfalls sollten sie nicht zu Matsch zerkocht werden.
Nudeln untermengen und nochmals durchziehen lassen. Servieren mit frischem Schnittlauch. Buon appetito!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation