Libanesisches Zitronenhuhn

Die südlichen Aromen passen heute gut zum freundlichen, warmen Frühjahrswetter:

Libanesisches Zitronenhuhn
Libanesisches Zitronenhuhn

Das ganze hat mit dem Libanon natürlich nur insoferne entfernt etwas zu tun, als Zitronen und Origano eine typisch levantinische Kombination sind.

  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Hühnerbrüste ohne Haut
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 EL getrockneter Origano
  • 1/4 l Weißwein
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Handvoll Erbsenschoten
  • 2 EL Olivenöl

Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und gut hacken. Die Zitrone in Scheiben schneiden.

Im heißen Olivenöl die Hühnerstücke rundum anbraten, Knoblauch zugeben und etwas anschwitzen. Die Zwiebelringe auf die Hühnerstücke schichten, mit Origano bestreuen, obenauf die Zitronenscheiben legen. Den Wein angießen und kurz aufkochen lassen, dann auf kleiner Flamme zugedeckt etwa 200 Minuten sanft schmurgeln lassen.

Petersilie fein hacken, gemeinsam mit den Erbsenschoten über die Hühnerstücke streuen und noch mal 5 Minuten schmurgeln lassen.

Geht gut mit dünnem Fladenbrot zum Auftunken oder Reis.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.