Huhn mit Schmorgurke

Es ist an der zeit, auch mal die Rubrik Quickies zu eröffnen und zu bedienen – in Zeiten verstärkten Arbeitsanfalls kann man oft nicht so umpatzen, wie es einem zu Gesicht stünde. Da muss aber trotzdem was in die Pfanne – deswegen die Quickies.

Es muss ja nicht sein, dass das Gericht insgesamt wenig Zeit in Anspruch nimmt, um sich als Quickie zu qualifizeiren; es muss nur ohne viel Aufwand zu machen sein. Also:

  • 1 Hühnerschenkel pro Person
  • 2 Zehen Knoblauch
  • getrockneter Rosmarin aus der Mühle
  • Salz, Pfeffer

backrohr auf 200 Grad vorheizen. Knoblauch feinst hacken und mit der Messerklinge zerquetschen. Hühnerschenkel mitsamt der Haut rundum salzen, pfeffern, mit Knoblauch einreiben und mit etwas Rosmarin bestreuen. In eine Bratform legen und bei 200 Grad im Rohr backen. Uhr auf 20 Minuten stellen – da wird dann mit dem eigenen Saft übergossen! Nach nochmal 20 Minuten wieder.

  • Reis nach Bedarf
  • 1 Salatgurke
  • 1 EL gehackte frische oder tiefgekühlte Dille
  • 1 EL Olivenöl

Reis wie gewohnt zustellen. Gurke schälen, halbieren und mit einem Löffel das Kerngehäuse auskratzen. Die Gurkenhälften in feine Scheiben schneiden. Olivenöl erhitzen, Gurkenstücke darin anbraten, etwas salzen und auf kleiner Flamme unter gelegentlichem Rühren glasig schmoren. Dill beigeben und durchrühren. Vor dem Servieren nach Gusto pfeffern.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation