Huhn mit Garnelen und Pak Choi

Diese kleinen Baby Pak Chois sind immer eine Verlockung. Es ist zwar auch der große Senfkohl durchaus wohlschmeckend, aber wie immer im Leben: die kleinen Zarten sind meistens im Vorteil.

Huhn mit Garnelen und Pak Choi
Huhn mit Garnelen und Pak Choi

Das gelingt am besten in einem richtig großen Wok mit Deckel: mit gebratenem Huhn, bissfesten Garnelen und ein paar Frühzwiebeln.

  • 400 g Hühnerbrust
  • 250 g Garnelen (mittlere Größe)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 große Karotte
  • 4 große braune Champignons
  • 4 grüne Frühzwiebeln, am besten die dünnen!
  • 150 g Sojasprossen
  • 2 EL Erdnussöl
  • 4 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Curcuma oder Currypulver
  • 1 TL Austernsauce oder braunes Sesamöl
  • 8 feine kleine Baby Pak Choi

Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden, die Garnelen zuputzen, falls nötig. Den Zwiebel schälen, halbieren und in grobe Scheiben teilen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Karotte schräg in Scheibchen schneiden, Champignons blättrig schneiden. Das Grüne der Frühzwiebeln in Rollen schneiden.

Erdnussöl im Wok stark erhitzen, Zwiebeln und Karottenscheiben unter Rühren anschwitzen. Das Fleisch dazugeben und kräftig anbraten. Garnelen, Champignons und Knoblauch zugeben und alles fast gar braten. Sojasauce mit dem Curry oder Curcuma verrühren und den Wok damit ablöschen. Austernsauce oder Sesamöl zugeben, die Baby Pak Chois und Sojasprossen unterheben und dann auf kleiner Flamme zugedeckt 5 Minuten schmoren lassen. Das sollte reichen.

Zum Schluss die Frühzwiebeln drüber streuen, eventuell etwas frischen grünen Koriander.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.