Hähnchen mit getrockneten Früchten

Inspiriert vom marokkanischen Tajin – ein modernes Rezept aus Israel.

Das besondere Aroma kommt von den getrockneten Feigen, Pflaumen und Marillen, in einer Marinade aus Rotwein, Balsamico, Honig und einer Reihe von Gewürzen! Kräftig, süß, mit einer leichten Schärfe – das Gericht braucht geradezu sein Bett aus Couscous, um die herrlichen Säfte aufzunehmen.

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Sesamöl
  • 2 EL Honig
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 Zimtstangen
  • 2 EL Korianderkörner
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 EL Kruzkümmelsamen
  • 2 EL weisser Sesam
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 1/8 l trockener Rotwein

Kreuzkümmel im Mörser zerstossen, Knoblauch fein hacken. Alle Zutaten zu einer Marinade verrühren.

  • 400 g Hühnerbrüste (mit Haut und Knochen) oder Unterkeulen
  • 2-3 kleine rote Zwiebeln
  • 250 g kleine Topinamburknollen
  • 200 g getrocknete Feigen
  • 200 g getrocknete Pflaumen
  • 200 g getrocknete Marillen

Die Ziwebeln schälen und ganz lassen; falls sie größer sind, halbieren. Die Topinamburknollen schälen und nochmals abwaschen. Huhn, Topinambur, Zwiebeln und getrocknete Früchte in eine Auflaufform legen und mit der Marinade übergiessen. Mindestens 4 Stunden zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen, das Gericht kann aber auch bix zu 24 Stunden marinieren.

Bei 180 Grad mit Alufolie zugedeckt im Backrohr garen, Folie entfernen und nochmals 20 Minuten braten.

Servieren auf Couscous.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation