Zwetschken-Mohn-Kuchen

Die Früchte wechseln, die Sucht nach Kuchen bleibt – und was harmonierte wohl besser als Zwetschken und Mohn?

Ein lockerer, aber nicht saftiger Boden, darauf die Früchte mit leicht säuerlicher Note und eine süße, aber kräftige Mohn-Mischung mit Zimt.

  • 1 kg Zwetschken
  • 2 EL Zucker
  • Zitronensaft

Zwetschken waschen, entsteinen, halbieren und mit Zucker und Zitronensaft gut durchrühren.

  • 200 g Staubzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 2 cl Rum
  • Schale und Saft von 1 Zitrone
  • 1/8 l Maiskeim- oder Sonnenblumenöl
  • 1/4 l Sauerrahm
  • 350 g Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • Salz

Die Eier mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Öl und Sauerrahm nach und nach zugeben, gut durchrühren, Rum, Zitronenschale und Zitronensaft untermengen. In mehreren Portionen das Mehl und zum Schluss eine Pris Salz einrühren, bis der Teig geschmeidig wird. Nicht davon schrecken lassen, dass er ziemlich flüssig bleibt. Diesmal ist das Fett in Gesalt von Öl drin – nicht gehärtet wie bei butterbasierten Teigen.

Teig auf ein großes Backblech verteilen, die Zwetschken mit der Hautseite nach unten dicht darauf auslegen.

  • 150 g Mohn (blau oder blau und weiss gemischt), gerieben
  • 2 TL Staubzucker
  • 1 EL Zimt
  • 2 EL flüssige Butter

 

Aus geriebenem Mohn, Staubzucker, Zimt und Butter eine Masse mischen und diese auf den zwetschken verteilen.

Kuchen bei ca. 180 Grad Ober- und Unterhitze etwa 35 Minuten backen.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation