Tortelloni ai spinaci

MIt Ricotta gefüllte Teighörnchen auf Spinat und Pignolli – ein Quickie mit Aha-Effekt!

Das Schnelle dran sind die Tortelloni – man kauft sie fertig, von getrockneter Ware aus dem Supermarkt bis hin zu frischer Eierteigware aus der Pasta-Manufaktur… ganz nach Gusto und Geldbeutel!

  • 20 g Pignolli (Pinienkörner)
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g frische Spinatblätter oder 150 g Tiefkühl-Spinat (ganze Blätter)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Sultaninen
  • etwas geriebener Mozzarella
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Wird TK-Spinat verwendet, diesen vorher zum Auftauen kurz in kochendem Wasser blanchieren. Frischen Spinat waschen und gut abtropen, eventuell harte Stengel wegschneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

Tortelloni nach Anweisung in Salzwasser kochen.

Pinienkörner in der trockenen Pfanne rösten, Kerne zur Seite stellen und in der Pfanne das Olivenöl erhitzen. Spinat leicht anrösten, bei frischer Ware solange, bis das Grün in sich zusammengefallen ist. Pinienkerne und Sultaninen beigeben, mit Muskatnuss, Salz und etwas Pfeffer würzen. Tortelloni abgiessen, unter den Spinat mischen und prtionsweise anrichten. Mit etwas geriebenem Mozzarella bestreuen. Schnell gekocht, mit genuss zu essen!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.