Thunfischfilet auf Wokgemüse

Aus der Eins-zwei-drei-Küche – und dennoch genial:

Thunfischfilet auf Wokgemüse

Thunfischfilet auf Wokgemüse

Man sollte jedoch tunlichst alle Arten tiefgekühlter Wok-Gemüse-Mischungen vermeiden, das wird nichts.

  • 2 Filetstücke vom Thunfisch
  • 100 g weisser Spargel
  • 2 Karotten
  • frische Erbsenschoten
  • 200 g Sojasprossen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 3 EL woktaugliches Öl

Das übliche Procedere: Gemüse putzen und schnippeln, je nach Lust und dekorativer Laune. Auf jeden Fall den Spargel gut schälen, in höchstens fingerlange Stücke schneiden und die nochmal längs durch schneiden. Die Thunfischfilets waschen und trockentupfen.

Mit ein paar Tropfen Öl eine kleine Pfanne für die Fischfilets auspinseln. Das restliche Öl im Wok erhitzen, sollte schön heiss sein. Zuerst die Spargelstücke anbraten, dann Zwiebel, Knoblauch und Karotten zugeben. Zum Schluss die Sprossen und die Schoten unterrühren, die sollen ja noch richtig knackig bleiben.

Thunfisch in der heissen Pfanne auf beiden Seiten höchstens 1 Minute garen, für Feinschmecker auch kürzer.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation