Tela Marinera in Sitges

Sitges nahe Barcelona ist ein Badeort mit Tradition, die bis in die frühen Jahre des Zwanzigsten Jahrhunderts zurück reicht. Viele Bauten im katalanischen Modernisme säumen die Esplanade und das dichte Straßengewirr. Der Tourismus ist hier von der gehobenen Sorte, die Bebauung ist zurückhaltender als anderswo an der Costa Daurada. Die kulinarische Kapazität zeigt sich aber auf erhebliche Anstürme ausgerichtet.

Nichtsdestotrotz kann man selbst direkt an der Strandpromenade zu erschwinglichen Preisen gut essen: das Restaurant Tela Marinera (leider ohne Webpräsenz) enthält sich der üblichen Konzessionen an die Touristen aus aller Welt, keine Pizza oder anderes Ausländisches ziert die Karte. Stattdessen finden sich hier ein paar traditionelle Gerichte, die man auch astrein zuzubereiten versteht. Lediglich die Desserts sind eher durchschnittlich ausgefallen.

Restaurant Tela Merinera: Amanida del dia

Eine nudelsaubere Zusammenstellung von frischen Salaten, mit herrlichen Steifen vom roten Paprika, die kriegt man selten so ausgeprägt.

Restaurant Tela Merinera: Musclos al marinera

Und da ich ja schlecht vom Meer wieder heimfahren kann, ohne Muscheln gegessen zu haben, dürfen es diesmal die Musclos al marinera sein.

Restaurant Tela Merinera: Lluc

Der recht kleine Vertreter aus der Familie der Dorsche mundet hervorragend.

Restaurant Tela Marinera: Orata

Besonderheit bei der Dorade: frittierter Rucola!

Restaurant Tela Marinera: Crema catalana

Dazu gibt es wenig zu sagen: eine eher durchschnittliche Crema catalana…

Restaurant Tela Marinera: Brownie

Gleiches gilt für den Brownie: ein weicher, dunkler Schokoladekuchen mit Haselnüssen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.