Tag Archives: Quickies

Thunfisch Teriyaki

Frisches Thunfisch-Filet auf die Schnelle.

Thunfisch Teriyaki

Thunfisch Teriyaki

Kurz gebraten, ein Schuß Teriyaki Sauce. Dazu frisch geschnippeltes Gemüse – was grad da ist.

Continue Reading →

Gnocchi al Radicchio Trevigiano

Der Trevigiano ist das Highlight unter den Wintergemüsen. Wir warten Jahr für Jahr schon sehnsüchtig darauf, dass er endlich im Handel auftaucht.

Gnocchi al Raddicchio Trevigiano

Gnocchi al Raddicchio Trevigiano

Wenn man dazu noch ein Wenig Brät von echten Friulanischen salsiccie hat, umso besser!

Continue Reading →

Karamellisierte Auberginen

Wir lieben sie einfach, seit ich den Gusto auf das Rezept aus Haya Molcho’s Restaurant Neni am Naschmarkt heim gebracht habe:

Karamelisierte Auberginen

Karamelisierte Auberginen

Ausgehend von Auberginen, Zucker und Olivenöl lässt sich da immer etwas zaubern in Zusammenhang mit den aktuellen Angeboten der genussfaktoriellen Gemüselade… Diesmal waren noch ein paar gelbe Kirschparadeiser da, die schon ein Wenig am Schrumpeln waren. Also nicht mehr so einladend zum Anbeißen…

Continue Reading →

Balsamico-Hühnchen

Geniale Aromen – auch wenn Balsamico mittlerweile schon recht weite Verbreitung gefunden hat und eh nichts Neues mehr ist – geben diesem einfachen Gericht den außerordentlichen Pfiff.

Balsamico-Hühnchen

Balsamico-Hühnchen

Gekocht ist es nun wirklich schnell und simpel.

Continue Reading →

Drumsticks im Gewürzmantel mit Wassermelonen-Chutney

Die Wassermelone im Curry ist eine tadellos indische Variante. Ein Chutney mit Wassermelonen liegt also durchaus nahe. Dazu spicy Drumsticks…

Drumsticks im Gewuerzmantel mit Wassermelonen-Chutney

Drumsticks im Gewuerzmantel mit Wassermelonen-Chutney

Die Hühnerkeulen geben einen Teil ihres herrlichen Aromas auf die Beilage ab, wenn man sie auf einem Erdäpfel-Bett garen lässt…

Diese Drumsticks sind ein echter Quickie, im Handumdrehen ins Rohr geschoben werden sie ganz ohne weiteres Zutun von allein fertig, nicht mal wenden ist nötig.

Continue Reading →

Thunfisch im Sesammantel auf sautiertem Baby Pak Choi

Japan lässt grüßen!

Thunfisch im Sesammantel auf sautirtem Baby-Pak-Choi

Thunfisch im Sesammantel auf sautiertem Baby-Pak-Choi

Das Gericht ist sicher einer der Spizenreiter unter den Schnellgerichten. Am längsten dauern noch die Sobe-Nudeln. Dafür macht es am Ende ordentlich was her.

Continue Reading →

Mangold-Flammkuchen

Klammheimlich und versteckt hinter den wuchernden Kürbis- und Zucchiniblättern hat sich unser bunter Mangold dennoch prächtig entwickelt:

Der bunte Mangold aus dem eigenen Garten

Der bunte Mangold aus dem eigenen Garten

Wie der schon riecht, lässt sich hier leider nicht probat abbilden.

Das könnte man jetzt als feines Bett für einen nicht minder feinen Fisch zubereiten – aber Fisch soll’s ja morgen geben. Also die kulinarisch beste Notlösung: Flammkuchen.

Mangold-Flammkuchen

Mangold-Flammkuchen

Seit ich Tante Fanny und ihren Flammkuchenteig für mich entdeckt habe, gibt’s das öfter. Selbst gemacht ist so ein Teig natürlich auch recht rasch, aber da geht’s wirklich meistens genau darum: so was von keine Lust! Aber essbar soll es trotzdem bleiben. Da ist der Fertigteig von Tante Fanny ein passender Kompromiss. Knusprig wird er – und das geschmackliche Ereignis spielt sich ja sowieso oben drauf ab.

Continue Reading →

Pasta salmone e zucchini

Aus etwas Räucherlachs, Zucchini, Schlagobers und Karotten lässt sich im Handumdrehen ein fürstliches Abendessen zaubern:

Pasta salmone e zucchini

Pasta salmone e zucchini

Und: schneller geht eigentlich fast gar nicht mehr…

Continue Reading →

Spinat-Curry mit Erdäpfeln und Huhn

So was von einfach – aber echt gut. Ideal sind die Innenfilets vom Huhn, aber man kann auch entbeinte Oberschenkel oder Bruststücke nehmen, alles ohne Knochen und Haut.

Spinat-Curry mit Erdäpfeln und Huhn

Spinat-Curry mit Erdäpfeln und Huhn

  • 300 g kleine speckige Erdäpfel
  • 400 g Innenfilets vom Huhn
  • 1 EL Sesamöl
  • 250 g junger Spinat
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 nußgroßes Stück Ingwer
  • 2 TL Curry
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Die Erdäpfel in der Schale kochen und schälen. Ingwer schälen und fein reiben.

Das Sesamöl erwärmen, aber nicht zu heiß werden lassen. Die Filets von allen Seiten anbraten. Im Öl auch die Gewürze anschwitzen, mit der Kokosmilch löschen. Etwas einkochen lassen, dann die Erdäpfel einlegen und kurz mitziehen lassen. Simpel, aber effektvoll…

Berglinsen mit Selchschopf und Erdäpfelpürree

Ausgangsprodukte sind die Linsen, die schon einige Zeit darauf lauern, in ein Rezept Eingang zu finden, und der Selchschopf, den ich am Bauernmarkt erstanden habe.

Berglinsen mit Selchschopf und Erdäpfelpüree

Berglinsen mit Selchschopf und Erdäpfelpüree

Die Linsen kommen gut mit einem Sortiment kleinst gewürfelter Gemüse:

  • 500 g Selchschopf
  • 100 g grüne Berglinsen
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1/4 Knolle Sellerie oder 3-4 Stangen Staudensellerie
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/8 l Weißwein
  • Gemüsesuppe
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g mehlige Erdäpfel
  • 1/8 l Schlagobers
  • 1 EL Butter
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Erdäpfel in der Schale kochen. Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken, die Karotte und den Sellerie in kleine Würfel schneiden. Petersilie hacken.

Die Linsen mit doppelter Menge Wasser zustellen und auf mittlerer Hitze je nach Sorte köcheln, bis die Linsen weich werden. Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, Gemüse zugeben und leicht anrösten. Mit dem Weißwein löschen, Flüssigkeit verdampfen lassen. Mit etwas Suppe aufgießen und Gemüse weich kochen. Bei Bedarf noch Suppe nachgießen. Die Linsen und frisch Petersilie zugeben. Salzen und pfeffern nach Geschmack.

Selchschopf aufschneiden und auf das Gemüse in den Topf legen, zugedeckt anwärmen lassen.

Die Erdäpfel schälen und im Topf stampfen. Mit Schlagobers und Butter sowie Gewürzen nach Gusto gut durchrühren.