Tag Archives: Beeren

Himbeerkuchen

Äußerst delikat macht diesen Kuchen die Mischung aus säuerlichen Himbeeren, knusprigem Mandel-Zucker-Belag und saftiger Masse.

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Ein kleines Meisterwerk!

Continue Reading →

Marmor-Muffins mit Heidelbeeren

Da ist ja noch was vom genialen Nougat… Da könnte man doch eine Art Marmorguglhupf in Muffinförmchen machen – und ein paar Heidelbeeren werden gewiß nicht schaden.

Marmor-Muffins mit Heidelbeeren

Marmor-Muffins mit Heidelbeeren

  • 100 g weiche Butter
  • 110 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 5 EL Milch
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Nougatmasse
  • 115 g Heidelbeeren

Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren, Eier nach und nach einrühren, dann die Milch zugeben.

Backpulver und Mehl mischen und sieben und unter die Buttermasse mischen. Teigmenge halbieren, zur einen Hälfte die Nougatmasse rühren, zur anderen die Heidelbeeren unterheben. Teige in abwechselnden Schichten in die Förmchen füllen, man kann auch mit einem Holzspießchen eine Acht durch beide Teige ziehen, um sie kunstvoll zu vermengen.

Die Muffins für etwa 20 Minuten bei 180 Grad backen.

 

Amaretto-Schokolade-Kuchen mit Himbeeren

Bei Bärenhunger zu stöbern, ist immer wieder ein Genuss. Bei der Suche nach etwas mit Schokolade und Himbeeren bin ich auf diesen Amaretto-Schoko-Kuchen gestoßen. Dazu können Himbeeren einfach kein Fehler sein!

Amaretto-Schokolade-Kuchen mit Himbeeren und Amarettini

Amaretto-Schokolade-Kuchen mit Himbeeren und Amarettini

Für eine quadratische 21 cm – Form habe ich die Mengen von Bärenhunger eins zu eins übernommen, nur die Beeren und die Amarettini hinzugefügt:

  • 150 g dunkle Kuvertüre
  • 150 g Butter
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 100 g Mandeln gerieben
  • 4 cl Amaretto
  • 1 Handvoll Amarettini
  • 100 g frische Himbeeren
  • Butter für die Form

Backrohr auf 175 Grad vorheizen.

Die Kuvertüren mit der Butter auf kleiner Flamme langsam schmelzen, gut durchrühren. Die Eier mit dem Mixer einschlagen und die Masse schaumig rühren. Zuerst den Zucker, dann Mehl und Mandeln einarbeiten, zu Schluss den Amaretto.

Form einfetten, halbe Menge des Teigs gut verteilen, Himbeeren und Amarettini auflegen und mit der zweiten Hälfte des Teigs zudecken. Bei 175 Grad etwa 30 Minuten backen.

Schoko-Himbeer-Muffins mit Mandeln

Eher ein Klassiker, aber wunderbar flaumig und saftig.

… und ein Vertreter der Tassenkuchen.
Continue Reading →

Früchte-Topfenauflauf

Gut, er ist nicht gerade, was man neudeutsch light nennen würde: aber das ist bei guten Sachen nun mal so.

Die Masse ist kräftig komponiert – immerhin verlangt der Auflauf ganze acht Eier…
Continue Reading →

Weisse-Schokolade-Himbeer-Muffins

Frische Früchtchen und die feine Süße weisser Schokolade.

Himbeer-Muffins mit weisser Schokolade

Muffins zeichnen sich ja meistens durch simple Zubereitung aus – da wird nicht erst lang Schnee geschlagen, Zucker geschmolzen und ähnliches.
Continue Reading →

Ribiselkuchen

Mürbteigboden mit Ribiseln – darüber eine feine Schneehaube!

Der klassische 1-2-3 Mürbteig, simpel zu mischen, rasch zu kneten, und drauf die herrlich säuerlichen Früchte, bedeckt vom luftigen Schnee. Auch ein Sommergedicht.
Continue Reading →