Sündhafte Erdäpfel-Pizza

Pizza al bosco – deftiger Boden mit luxuriösem Belag!

So muss kulinarische Sünde schmecken: Steinpilze frisch aus dem Wald, hauchdünner San Daniele Rohschinken, Taleggio – und das alles auf einem defitigen Boden aus Erdäpfel-Germteig.

  • 30 g Germ (Hefe)
  • 3 EL warmes Wasser
  • 250 g mehlige Erdäpfel, vorgekocht und geschält
  • 400 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Zucker
  • 3 EL Olivenöl
  • Mehl zum Stauben

Germ in warmem Wasser auflösen, geschälte gekochte Erdäpfel fein reiben und mit der aufgelösten Germ mischen, Salz, Mehl und Öl mit dem Knethacken unterrühren, bis ein fester, glänzender Teig entsteht. Mit der Hand weiter durchkneten und zu einer Kugel formen. Zugedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  • 250 g Steinpilze
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle, Salz
  • 100 g Rohschinken, hauchdünn geschnitten
  • 100 g Taleggio (notfalls Mozarellakugeln)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 2-3 Stiele Origano

Steinpilze säubern und die kleineren halbieren, größere vierteln oder in dicket Scheiben schneiden.Rote Zwiebel dünn blättrig schneiden. Im Olivenöl bei großer Hitze den Zwiebel anschwitzen, Steinpilze dazugeben und scharf 2-3 Minuten durchbraten. beiseite stellen. Erst am Ende mild salzen und nach Gusto pfeffern.
Auf einer mehlbestäubten Fläche den Germteig auf Backblech-Größe ausrollen, mit den Steinpilzen, Rohschinken und Taleggiostücken belegen. Erneut ca. 20 Minuten zugedeckt rasten lassen.
Pizza im Ofen bei 200 Grad etwa 25 Minuten auf der untersten Schiene backen. Mit frischer Petersilie und Origano bestreut servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation