Steirischer Kürbiskern-Guglhupf

Das grüne Gold der Steiermark eignet sich nicht bloss für Salat – und auch nicht nur zu Vanille-Eis…
Steirischer Kürbiskern-Guglhupf
Kernöl geht durchaus auch gut mit Süße, hier in einem klassischen Guglhupf, dem es die rare hellgrüne Farbe verleiht..

  • 100 g Kürbiskerne, geröstet
  • 4 Eiklar
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Backpulver
  • 250 g Staubzucker
  • 4 Eidotter
  • 1 TL Vanillezucker
  • 125 ml Kürbiskernöl
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • Butter für die Form
  • 2 EL Semmelbrösel

Kürbiskerne grob hacken. Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver durchsieben. Dotter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren, nach und nach Mehlmischung, Kürbiskernöl, Kürbiskerne und Wasser einarbeiten. Den Schnee locker unterziehen.

Butter in der guglhupf-Form schmelzen lassen, Form einstreichen und mit den Bröseln ausstreuen. Masse einfüllen und bei 180 Grad etwa 50 bis 60 Minuten backen. Besteuen mit Staubzucker.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation