Rindfleisch mit Brokkoli

Recht simpel und wirklich schnell gezaubert: dem Wok sei Dank!

Dass es dann und wann eher schnell gehen sollte, ist noch lange kein Grund, sich Junk reinzuschaufeln. Diese sch nell gerührte Pfanne dauert nicht länger, als der Reis zum Garen braucht – was er im Übrigen fast von alleine schafft.

  • 100 g Reis
  • 1/2 TL Salz
  • 300 g Brokkoli (TK-Röschen eignen sich besonders gut)
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Rindsschnitzerl
  • 2 EL Erdnussöl
  • 4 EL helle Sojasauce
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • 1 Schuss Mirin (japanischer süsser Reiswein)
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Maisstärke

Reis waschen und mit eineinhalb-facher Menge Wasser sowie dem Salz aufkochen, dann auf kleinster Flamme etwas 10 MInuten garen lassen, Hitze abdrehen und weitere 5-8 MInuten nachziehen lassen, kann aber auch länger sein.

Rohe Brokkoli in Röschen teilen, TK-Röschen können gleich aus der Packung verwendet werden: in leicht gesalzenem Wasser etwa 5 MInuten blanchieren.

Rindfleisch in Streifen schneiden, in heissem Erdnussöl anbraten. Zwiebeln zugeben, mit Muskatnuss, sparsam Salz und Pfeffer nach Gusto würzen. Brokkoli abgiessen und untermischen. Maisstärke mit Mirin und Sojasauce durchsprudeln und in die Pfanne rühren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation