Zweigelt-Gulasch

So einfach ist das: kocht man ein Rindsgulasch mit einer Flasche Zweigelt, wird daraus ein Zweigelt-Gulasch. Es unterscheidet sich farblich und selbstredend geschmacklich vom herkömmlichen Gulasch. Der Rote kann hier seine Kraft voll entfalten – und das Rindfleisch nimmt sie dankbar an und wird herrlich mürbe dabei.

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Zweigelt-Gulasch
Von der angegebenen Menge bleibt reichlich zum Wegfrieren. Aber Gulasch wird nur wirklich gut, wenn in großer Menge gekocht.
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 110 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Das Gulasch
Die Nockerl
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 110 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Das Gulasch
Die Nockerl
Anleitungen
Das Gulasch
  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und quer nochmal teilen. Den Knoblauch fein hacken und mit der Klinge zerdrücken. Das Fleisch in handtellergroße Würfel schneiden. Das Fett kann ruhig dran bleiben, wer es nicht will, kann es beim Essen beiseite lassen.
  2. Das Öl in einem sehr großen Topf erhitzen. Fleisch dran rundum anbraten. Vom Herd nehmen und mit Pfeffer und Paprikapulver bestreuen. Gut durchrühren, mit dem Essig löschen und zurück auf die Flamme. Die Zwiebeln und den Knoblauch gründlich unterrühren. Mit dem Zweigelt aufgießen und aufkochen. Die Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen lassen.
  3. Mit Majoran und Salz würzen und auf kleiner Flamme eineinhalb Stunden köcheln. Dabei immer wieder mal umrühren.
Die Nockerl
  1. In einem großen Topf 2 Liter Wasser aufsetzen. Die Zutaten für die Nockerl gut vermengen und einen glatten Teig rühren.
  2. Das kochende Wasser salzen. Mit zwei kleinen Löffeln - zuerst ins heiße Wasser getunkt - Nockerl ausstechen und im wallenden Wasser etwa fünf Minuten köcheln. Ich habe die Nockerl mit einem Großen Löffel ausgestochen, aber die sind am Ende doch zu groß geworden. Lerne: du sollst dir keine Arbeit ersparen wollen!
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.