Hühnerbrust in karamellisierter Orangensauce

Der exzessiven Verwendung von Orangen- und Zitronenaromen wegen könnte man das Gericht auch Israeli Chicken nennen. Die Hauptrolle spielt nämlich eine Marinade, die beim Garen in der Pfanne oder auf der Plancha zum Schluss herrlich karamellisiert.

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Hühnerbrust in Orangensauce
Menüart 5 - Hauptgericht
Küchenstil Barbecue, Mittelmeer
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Marinade
Couscous
Menüart 5 - Hauptgericht
Küchenstil Barbecue, Mittelmeer
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Marinade
Couscous
Anleitungen
  1. Hühnerbrüste so zuschneiden, dass sie sich zu einem dünneren Stück aufklappen lassen. Zwischen zwei Stück Plastikfolie oder in einem Sackerl mit dem Plättiereisen flach klopfen.
  2. Bei Bedarf die Karotte schälen, sonst gut abbürsten und mit einem Sparschäler dünne Streifen abziehen. Die getrockneten Paradeiser in Streifchen schneiden. Basilikum abzupfen und ebenfalls in Streifen schneiden.
  3. Den Couscous mit den Gemüsen vermischen und alles mit heißem Wasser übergiessen, grad so viel, dass der Couscous bedeckt ist. Quellen lassen.
  4. Die Zutaten für die Marinade gut verrühren.
  5. In der Pfanne: Boden der Pfanne mit etwas Öl einpinseln, die Hühnerstücke darin 2 Minuten scharf anbraten. Wenden, weitere 2 Minuten braten lassen, dann nach und nach mit zwei Dritteln der Marinade beträufeln. Was herunterrinnt, wird zum Schluss schön karamellisieren!
  6. Alternativ auf der Plancha: Die Hühnerfilets auf einer Seite auf die heiße Plancha legen, auf der anderen Seite den Couscous verteilen. Die Fileets nach knapop 2 Minuten wenden, den Couscous mehrmals bewegen, damit nichts anbrennt. Den Großteil der Marinade auf die Hühnerstücke löffeln, den Rest zum Couscous geben.
  7. Unbedingt die karamellisierte Marinade mit anrichten! Servieren mit etwas frischem Basilikum, Petersilie oder Steifen von sonnengetrockneten Paradeisern.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.