Putensteak mit Marsalazwiebelchen

Alla Siciliana – (fast) wie von Don Stefano in der Osteria Donna Alessandra zubereitet…
Putensteak mit Marsalazwiebelchen
Wer Marsala als nicht so besonderen Süßwein abtut, den man allenfalls in Eis und vielleicht mal ein Sößchen schüttet, hat wohl recht: es gibt recht gute Produkte, aber trinken? Zum Flambieren von ein paar Frühzwiebelchen eignet sich gerade guter Marsala am allerbesten!

  • 2 Bund Frühzwiebeln
  • 1EL Olivenöl
  • 1/8 l Marsala

Die Frühzwiebeln soweit wie nötig zuputzen, die Stengel dabei so lang wie möglich dran lassen. Die Zwiebel der Länge nach mittendruch schneiden. In einer hohen Pfanne im Olivenöl anschmurgeln. Bevor die Zwiebeln Farbe annehmen, mit dem Marsala aufgiessen und gleich flambieren! Auf kleiner Flamme weitershmurgeln lassen, bis der Marsala mindestens zwei Drittel seines Volumens verloren hat.

  • je 1 Putensteak pro Person
  • 1 EL Worcestershire-Sauce
  • 1/2 TL Rosmarin (gehackt oder gerieben)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl

Knoblauch fein hacken und mit der Messerspitze zerdrücken. Putensteaks salzen und peffern, mit Worcestershire-Sauce beträufeln und mit dem Knoblauch bestreichen. In einer Pfanne im erhitzten Öl beidseitig je 2 Minuten scharf anbraten, dann Hitze etwas reduzieren und durchbraten.

Dazu passt hervorragend Reis oder Erbsenreis.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.