Pollo en pepitoria

Geschmortes Huhn mit Mandeln

Pollo en Pepitoria - Geschmortes Huhn mit Mandeln

Die typischen Zutaten Spaniens – Mandeln, pimenton, Safran, Lorbeer – verfeinern hier ein paar Stücke vom saftigen Landhendl…

  • 2 große hartgekochte Eier
  • 1 1/2 EL Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 4 Hühnerbrüste oder 8 Hühnerschenkel, entbeint, ohne Haut
  • 1 EL Olivenöl

Die Eier schälen, Dotter vom Eiweiss trennen und das Eiweiss fein hacken. Beides zur Seite stellen.

Mehrl, Salz und Pfeffer in einem Großen Gefrierbeutel vermischen. Das Hühnerfleisch darin wälzen, gut abschütteln und im heissen Olivenöl rundum goldbraun anbraten. Die Fleischstücke beiseite stellen, das meiste Öl abgiessen.

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/8 ml Wasser
  • 1/8 l trockener Weisswein
  • 2 EL fein gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL pimenton (gemahlenes Paprikapulver, edelsüß)
  • 1 Prise Safranfäden

Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie fein hacken. Die Zwiebeln im restlichen Öl langsam glasig schwitzen, ca. 2 TL gehackte Petersilie, die Lorbeerblätter, Wasser und Wein beigeben gut verrühren. Die Fleischstücke einlegen und bei mittlerer Temperatur ca. 20 Minuten garen. Die Fleischstücke herausnehmen und beiseite stellen.

Ein kleiner Teil der Garflüssigkeit mit gemahlenen Mandeln, dem pimenton, dem Eigelb, Knoblauch und Safran (Fäden zwischen den Fingern zerreiben) unterrühren und eine dicke Paste erzeugen. Die Paste im Topf bei niedriger Temperatur anschwitzen, etwa 3 Minuten köcheln lassen. Nach und nach etwas von der Garflüssigkeit zugeben, bis eine sämige dichte Sauce entsteht.

fleisch mit der Sauce anrichten, dazu Reis und als Garnitur das gehackte Eiweiss und die restliche Petersilie verwenden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation