Pasta mit gebratenen Melanzani und Steinpilzen

Wenn’s grad welche gibt: frische Steinpilze geben hier das Aroma, knusprige Melanzani die Substanz.
Pasta mit gebratenen Melanzani und Steinpilzen
Die Melanzani garen mit Knoblauch im Backrohr vor – so kommen sie auch mit ganz Wenig Öl zurecht!

  • 2 kleine Melanzani
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Knoblauch fein hacken, im Mörser mit dem Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer pürieren. Die Melanzani längs halbieren und die Schnittflächen mit der Knoblauchpaste bestreichen. Schnittflöche nach unten auf ein Backblech setzen und für 30 Minuten im Backrohr garen.

  • 250 g Steinpilze
  • 1 kleiner Zucchino
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Dose Paradeiswürfel
  • 250 g Fusilli, Penne oder Cavatappi (“Krokenzieher”)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 4 EL gehackte frische Petersilie
  • 1 EL gehacktes frisches Basilikum

Steinpilze putzen und dickblättrig schneiden, kleinere nur halbieren, in einer separaten pfanne in 1 EL Olivenöl knusprig braten. Pasta nach Anleitung kochen, allerdings etwa 1 Minute vor der angegebenen Garzeit abseihen. Etwas Kochwasser auffangen.

Zwiebel fein hacken, Zucchino in dünne Blättchen schneiden. Im restlichen Olivenöl die Zwiebel anschwitzen. Gemüse beigeben und gar dünsten. Melanzani aus dem Backrohr nehmen und mit der Haut in Wüfel schneiden; ebenfalls zum anderen Gemüse mischen, mit etwas Kochwasser von den Nudeln durchrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat nach Gusto würzen, Kräuter und gebratene Pilze untermengen. Buon appetito!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.