Conchiglie al ragù di agnello

Eine Pastasauce, die so richtig intensiv lammelt, ohne gleich garstig zu werden. Das Gemüse dabei noch stückig, aber gut mitgekocht, damit sich die Aromen verbinden. Ein Hauch Thymian – fast schon ein Gedicht. Genaugenommen ist das ein Gedicht!

Guacamole

Immer wenn ich eßreife Avocados – persönlich bin ich ja ein Fan des alten deutschen Ausdrucks Alligatorbirnen – kriege, übermannt mit ein Heißhunger nach Guacamole. Ich esse die dann schon am Nachmittag mit ein paar Maischips einfach pur…

Hähnchenkeulen auf Erdäpfel-Kürbis-Fries

Da ist noch ein Stück vom Langer von Neapel übrig geblieben. Nach der Wanderung auf die Gauermannhütte ist Hunger genug da für ein paar Hähnchenkeulen mit Erdäpfel-Kürbis-Gemüse aus der ActiFry.

Pasta con Zucca e Speck

Zum Glück beinhaltet dieses Rezept Speck. Es wäre sonst allzu leicht in den Verdacht geraten, vegan zu sein. Das kann man ja gottlob vermeiden. Was ich an der italienischen Küche so besonders schätze, ist ihre unendliche Variationsbreite: aus ein paar wenigen Zutaten ein stimmiges Gericht bereiten, indem immer wieder auf […]

Der sündhafte Birnen-Schoko-Kuchen

Tja, es ist noch immer Birnenzeit. Und noch immer trägt unser einziger Birnbaum Früchte über Früchte. Riesige Dinger. Und die wollen Tag für Tag verarbeitet werden. Ich habe da noch das alte Rezept für den extrem schokoladigen Birnen-Schoko-Kuchen ausgegraben, den hab ich im ersten Jahr des Birnenwahnsinns gemacht, als wir […]

Saiblingsfilets auf Graupenrisotto

Da habe ich beim Einkaufen ein paar hübsche Saiblingsfilets direkt vom Züchter ergattert. also: frisch auf den Tisch! Dazu mal kein Couscous, kein Erdäpfel – die sind mir zu grob. Ich könnte schon wieder einen Risotto rühren, aber eine Mischung vom Gemüse aus dem Garten mit Graupen wird’s auch tun.

Und noch immer Erntezeit

Der Garten wuchert noch immer, nach der Hitze im August jetzt dank der vielen Feuchtigkeit und gemäßigter Temperatur.

Tuna Tataki

tataki kommt vom japanischen Wort für geschnitten. Genau das ist es auch! Es gibt aber viele unterschiedliche Varianten, Fisch auf tataki-Art zuzubereiten. Ich habe mich hier für eine mediterrane Variante entschieden, wie wir sie in der Bar Lobo in Barcelona kennen und lieben gelernt haben: Go Feminin hat auch ein […]

Orangen-Tafelspitz vom Grill

Von dem Orangen-Tafelspitz mit Kakao-Beef-Rub von BBQ Pit hatte ich mir auf Anhieb viel versprochen. Erstens sollte es mal ein Tafelspitz vom Grill werden – ich habe diese Art Fleischstücke vom Rind bisher immer nur klassisch wienerisch in der Suppe gegart. Das hat zwar auch was, aber noch ist mehr […]

Rindscarpaccio mit Feige und Balsamicoperlen

Carpaccio gehört zu den phantastischen Vorspeisen. Hat man einen guten Fleischer, ist das Zuschneiden auch keine Hexerei mehr – das sollte zum Service gehören. Neuerdings gibt es auch im Supermarkt abgepacktes Carpaccio in leidlicher Qualität – aber frisch ist halt schon besser. Das Gericht lebt von der Kombination mit kräftigem […]

Salzstangerl

Für liebe Gäste hab ich kurzerhand beschlossen, frische Salzstangerl zu machen: das Rezept von vanilla kitchen scheint mir da passend.

Cinghiale arrosto

Wildschweinbraten ist von jeher einer meiner Favoriten. Diesmal hab ich ihn italienisch gewürzt und auf dem Grill gegart. Ursprünglich war es der Plan, ihn in Ciabatta-Buns mit Röstgemüse – also auf Burger-Art – zu verzehren. Da die Buns aber eher kleine Semmeln geworden sind, habe ich umdisponiert und Polenta dazu […]

Gambas mit Knoblauch und Nektarinen

Gambas mit Knoblauch – al ajillo – sind ja eine spanische Delikatesse, der ich mich selten widersetzen kann. Und daheim auch schnell gemacht. Ich bevorzuge allerdings anstatt der kompletten Gambas geschälte, große Schrimps. Macht einfach beim Essen weniger Sauerei. Diesmal hatte ich die Idee, ein paar von unseren superreifen Nektarinen […]

Schinken in Weizenbierteig von der Plancha

Meine nagelneue Plancha schreit natürlich nach Experimenten. Und wenn ich sonst nichts vorhabe, dann versuche ich zumindest, eine kleine Vorspeise darauf zu zaubern…

Ciabatta-Brötchen mit Weizengriess

Ich gebe zu, ich wollte eigentlich so eine Art Burger-Buns auf Basis von Ciabatta machen. Der Teig nach dem Rezept von Burger-Selber-Machen ist in den 12 Stunden über Nacht auch wunderbar aufgegangen. Am Ende sind die Brötchen aber leider furchtbar klein geblieben, schmeckten aber als Baquette-Ersatz sehr gut. Ich musste […]

Dinkel-Vollkorn-Brot

Brot selber backen ist der Königsweg aus der Brotkrise: es wird immer schwerer, im Handel gutes Brot zu bekommen. Das meiste ist vorgebacken und wird im Geschäft zweitgebacken. Die Teiglinge stammen meist aus industrieller Produktion. Das bedingt Inhalts- und Zusatzstoffe, die man eigentlich in einem Brot, das zum Essen gedacht […]

Steinpilz-Risotto

Ein Risotto mit porcini, den beiderseits der Brenner-Grenze beliebten Steinpilzen, gehört zur Grundausstattung der norditalienischen Speisekarte. Man kann dabei mit den Pilzen mehr oder weniger verschwenderisch umgehen. Beim Risotto spielen vor allem die getrockneten Steinpilze, die ja sonst nur als zweite Wahl nach den frischen Pilzen gelten, eine herausragende Rolle. […]