Maiscremesuppe

Ein mollig warmes Süppchen – mit einem fernen Anklang an Mexico.

Keine große Sache, das Geheimnis liegt im Sieb.

  • Körner von 2 Maiskolben
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 200 g mehlige Erdäpfel
  • 1 EL Butter
  • 1/8 trockener Weißwein
  • 1/2 Becher Sauerrahm
  • 3/4 l Hühner- oder Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, Erdäpfel schälen und kleine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen und etwa 2 Minuten leicht bräunen, Erdäpfel beigeben und noch eine Minute anbraten. Mit dem Weißwein löschen und die Flüssigkeit einkochen lassen. Brühe angießen und Sauerrahm einrühren, die Maiskörner beigeben und etwa 20 bis 25 Minuten köcheln lassen.

Mit dem Pürierstab fein pürieren, die Suppe dann durch ein feines Sieb pressen, bis nur noch die festen Maiskornhäutchen übrig sind. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen. Anrichten mit Chiliflocken oder geriebenen Chilies.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.