Lammsteak mit ‘Patatas Rapidas’

Das ist zwar beileibe kein ernsthaftes Küchen-Spanisch – schmecken tut’s aber auch so!
Lammsteak mit 'Patatas Rapidas'
Und da es bekanntlich Tage gibt, an denen einem guten Essen eigentlich in erster Linie die Zeit im Wege steht, die man in der Küche verbringen müsste, um es zuzubereiten, kann ein Quickie nie schaden…

  • 250 g Erdäpfel (bevorzugt mehlige)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Kirsch- oder Ovalparadeiser
  • 2 EL Olivenöl
  • frische Petersilie

Erdäpfel schälen und in kleine Chips schneiden, damit sie rasch durchgebraten werden können. Zwiebel und Knoblauch nach Gusto grob hacken und im Olivenöl glasig anbraten. Erdäpfel zugeben und auf mittlerer Hitze unter häufigem Rühren durchbraten.

  • 1 Lammsteak pro Person (aus der Keule)
  • Rosmarin
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Rosmarin, Pfeffer, gehackten Knoblauch und einen Hauch Olivenöl zu einer Paste vermischen. Das Lammsteak damit einreiben – keinesfalls kommt vor dem Braten Salz dazu! Das Steak in einer Rippenpfanne oder auf dem Grill nach Gusto braten. erst danach salzen – oder überhaupt etwas fleur du sel bereitstellen…

Paradeiser halbieren und unter die Erdäpfel mischen. Kurz mitbraten, bis sie gut gewärmt sind, aber sich noch nicht auflösen. Salzen, Pfeffern und mit der Petersilie garnieren. Ein Viertelstündchen Aufwand, der sich echt lohnt!

Print Friendly

One Thought on “Lammsteak mit ‘Patatas Rapidas’

  1. Pingback: Cucina rapida im September 2009 - Zusammenfassung | Rezepte mit Bildern für die anspruchsvolle Hobbyküche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation