Lammbraten mit Kumquats

Eine schöne Keule vom Lamm, geschmort mit Gemüse und einem Kick Exotik.

Lammbraten mit Kumquats

Dazu gibt’s gebratene Polenta mit Steinpilzen. Viel kann man dagegen nicht einwenden…

  • 1 Lammkeule im Ganzen
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1/4 l kräftiger Rotwein

Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Knoblauch fein hacken, mit frisch geschrotetem Pfeffer, dem Olivenöl und wenig Salz zu einer Paste vermischen. Das Fleisch damit gut einreiben und in einem ofenfesten Bräter mit 2 EL stark erhitztem Sonnenblumenöl rundum anbraten.

Mit dem Rotwein löschen und ab ins Backrohr. Bei 180 Grad 40 Minuten backen.

  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 kg Karotten
  • 200 ml Lammfonds
  • 1 Dutzend Kumquats

Zwiebeln fein hacken, Karotten in gröbere Stifte schneiden, Kumquats heiss abwaschen. Den Braten wenden, Gemüse beigeben und mit dem Lammfonds aufgiessen. Hitze auf 160 Grad zurücknehmen und neuerlich etwa 90 Minuten weiterbraten. ab und zu nachsehen und gegebenenfalls mit etwas Rotwein aufgiessen, damit das Gemüse nicht anbrennt. 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Kumquats beigeben.

  • 15 g getrocknete Steinpilze
  • 200 g Polenta (Maisgriess)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 nußgrosses Stück Butter

Steinpilze in 1/4 l Wasser für mindestens 20 Minuten einweichen.

Polenta mit etwas Salz aufkochen, bis sie zähflüssig wird. Vom Herd nehmen, Olivenöl einrühren und ausgedrückte, klein geschnittene Steinpilze einarbeiten. Mit Pfeffer und einer kleinen Prise Muskatnuss würzen. Die Masse fingerdick auf ein Backblech streichen.

Braten aus dem Rohr nehmen, die Polenta einschieben und Hitze auf 200 Grad erhöhen: 10 Minuten gratinieren.

Das Fleisch in Alufolie einwickeln und beiseite stellen. Gemüse und Kumquats abseihen und beiseite stellen, den Bratensaft in einer Kasserolle erhitzen und auf sämige Konsistenz einkochen. Mit einem Stück Butter montieren.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation