Kürbissüppchen mit Borlotti und Pasta

Si, es ist manchmal Zeit für ein kleines improvisiertes italienisches Experiment.

Kürbissuppe mit Borlotti und'Pasta

Kürbissuppe mit Borlotti und Pasta

Es gibt zwar auch bei uns allerhand schackhafte Bohnen, aber italienische Borlotti haben wir immer im Haus – oder es ist höchste Zeit, mal wieder ins Friaul zu fahren…

  • 100 g durchwachsener Speck im Ganzen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 300 g Hokkaido- oder Muskat-Kürbis
  • 1 Dose Borlotti-Bohnen
  • 80 g kleine Pasta
  • 1 kleiner Zucchino
  • 1 l Hühner- oder Gemüsesuppe
  • 1/8 l Weißwein
  • 2 EL Oivenöl
  • 1/2 EL Origano
  • 1/2 EL Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • frische Petersilie

Knoblauch und Zwiebel schälen und klein hacken. Den Kürbis ohne Schale und Kerngehäuse in kleine Würfelchen schneiden. Speck gleichfalls in feine Streifen oder Würfel schneiden.

Die Pasta separat kochen und bereit stellen.

Im Öl zuerst Speck, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, dann die Kürbisstücke zugeben. Wenn sich’s anzulegen beginnt, mit dem Weißwein löschen und einkochen lassen. Mit der Suppe aufgießen und einmal aufkochen, dann auf kleiner Flamme 10 Minuten köcheln lassen. Die Bohnen und die Kräuter zugeben und weitere 5 Minuten köcheln. Abschmecken mit Salz und Pfeffer.

Servieren mit frischer Petersilie oder geriebenem Grana.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation