Kokos-Backfisch auf Mango-Salsa

Nicht jeder handelsübliche Fisch – tiefgekühlt und vor-filetiert – ist auch ein geschmacklicher Reisser. Vor allem der Pangasius geizt sehr mit eigenen Qualitäten.
Kokos-Backfisch mit Mango-Salsa
Da hilft dann nur mehr exotische Panade – mit Kokosraspeln – und eine kräftige Mango-Salsa…

  • 1 Fischfilet pro Person (Kabeljau ist natürlich schmackhafter, geht aber auch mit Pangasius oder Seelachs)
  • 1 Ei
  • 2 EL Semmelbröseln
  • 3 EL Kokosraspeln
  • Salz
  • 3 EL Sonnenblumenöl zum Ausbacken

Filets leicht salzen, Ei in einem Teller versprudeln, Filets durchziehen und danach in einer Mischung aus Semmelbröseln und Kokosraspeln wenden.

  • 1 reife Mango
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • rote Chilischoten nach Gusto
  • 150 ml Buttermilch
  • 3 EL Weisswein-Essig
  • 1 TL Korianderkörner
  • 1 TL Senfkörner
  • 1/2 TL frisch geriebener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 1/2 Limette
  • 1 Prise Salz

Chilischoten öffnen und Kerne sowie den Strunk entfernen, fein hacken. Zwiebel, Knoblauch und Mango schälen und fein hacken.

Zwiebeln und Knoblauch im Öl glasig schwitzen, nach etwa 5 Minuten Pfeffer, Koriander und Senfkörner zugeben – nur kurz mitbraten, dann Mangostücke unterrühren. Wenn die Masse trocken wird, mit dem Weisswein-Essig löschen und einkochen lassen. Butermilch und gehackten Chili unterrühren, alles auf kleiner Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und dem Sat der halben Limette abschmecken.

Inzwischen Sonnenblumenöl erhitzen, die Fischfilets auf mittlerer Hitze langsam während 3-4 Minuten je Seite goldbraun backen. Zur Garnitur taugen Minzblätter.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation