Karamelisierte Melanzani

Dieses Gericht hab ich letzthin bei NENI am Naschmarkt gesehen – wohl gemerkt gesehen und nicht gekostet, man kann ja beim Business Lunch nicht einfach in fremden Tellern stochern… Und irgendwie ist dann aus einem Rezept bei chefkoch.de und dem, was die Gemüselade sonst noch hergibt, dieses hier geworden:

Karamelisiserte Melanzani

Karamelisiserte Melanzani

Es hat sich echt ausgezahlt, das mal zu probieren!

  • 2 Melanzani
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 6 EL Kristallzucker
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 rote Paprikaschote
  • 200 g Cocktail- oder Kirsch-Paradeiser
  • 1 EL Petersilie
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer

Die Melanzani in fingerdicke Scheiben schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln und leicht salzen, in einem Sieb aufschichten und 20 Minuten ziehen lassen. Knoblauch schälen und hacken, Feinheit je nachdem, ob man noch Stücke davon im Gemüse haben will oder nicht. Kleine Paradeiser halbieren, größere vierteln, Paprikaschote entkernen und längs in Streifen schneiden.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zucker auf einem Teller verstreuen, die Melanzanischeiben beidseitig kurz andrücken und im heißen Öl auf beiden Seiten golden braten. Nach und nach alle Melanzanischeiben braten, dann im Öl den Knoblauch anschwitzen und die Paradeiser und Paprikaschoten etwa 5 Minuten mitschwenken. Melanzani wieder zugeben, salzen und pfeffern nach Gusto. Etwas Petersilie zum Drüberstreuen, zum Beispiel ganz einfach mit Reis, geht aber sicher auch gut zu Couscous oder Bulgur.

Print Friendly, PDF & Email

One Thought on “Karamelisierte Melanzani

  1. Pingback: Orientalische Küche fundamental anders | genussfaktor.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation