Insalata di carciofi

Artischockensalat – für die ersten Früchte des Jahres aus dem Süden

Wenn man Glück hat – oder einen sachkundigen Lieferanten – kann man zu Beginn der Saison die ganz zarten Cimaroli-Artischocken kriegen. Sie sind nur klein und so zart, dass man das Heu im Innern nicht erst zu entfernen braucht… als Brotsalat mit etwas Kren und einer Chilischote in der Marinade geben sie einen wundervollen Vorgeschmack auf die Segnungen des Frühlings.

Insalata di carciofi

Diese wohl beste aller Disteln geniesst man im Frühling auf Kreta frisch gerupft und pur, einzig mit Zitronen (direkt vom Baum gepflückt) und etwas Meersalz.

  • 1 kleine rote Chilischote, fein gehackt
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein blättig geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 5 EL Weissweinessig
  • 4-5 TL Kren (Meerrettich), frisch gerissen oder zur Not Tafelkren aus dem Glas
  • 1/16 l Olivenöl

Alle Zutaten zu einer Marinade verrühren, mit einer Prise Zucker, etwas Salz und Pfeffer würzen.

  • 1/2 Ciabattabrot

Ciabatta in halbzentimeter-dicke Scheiben schneiden, quer dritteln und unterm vorgeheizten Grill beidseitig überkrusten, bis sie braun sind.

  • 12 kleine Artischocken
  • Saft von 1 kleinen Zitrone

Von den Artischocken die äußeren, harten Blätter großzügig entfernen, den Strunk abschneiden und die Früchte längs in halbzentimeter-dicke Scheiben schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Artischocken in etwas Olivenöl auf beiden Seiten anbräunen und in eine flachse Schüssel geben. Mit der Marinade übergiessen und etwa 20 Minuten ziehen lassen.

  • 1 kleiner Bund Petersilie

Petersilie von den Stengeln zupfen. Petersilie und überbackenes Brot unter den Salat heben, während etwa 10 Minuten nochmals ziehen lassen, dabei zwei Mal leicht durchmischen.

Für etwas mehr Exotik kann man noch Granatapfelkerne oder Orangenfilets beigeben.

Auf großen Tellern flach gestreut anrichten, das restliche Ciabattabrot dazu reichen.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation