Huhn K’dra mit Mandeln und Zwiebeln

Marokkanische Delikatesse: ein Sößchen mit Safran, frischer Petersilie und Mandeln.

Am besten wird’s natürlich mit einem Bauernhofhähnchen, das mal Freiläufer war…

  • 1 ganzes gutes Huhn (mit Haut)
  • 3/4 kg Zwiebeln
  • 100 g Butter
  • 1/2 l Weißwein
  • 200 g Mandeln
  • 1 große Prise Safran
  • 1 Bund Petersilie
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Das Huhn in 8 Stücke teilen und jeweils mit einer Prise Salz und Pfeffer einreiben. Butter in einem großen Topf erhitzen, Hitze zurück nehmen und die Hühnerteile darin allseits gut anbraten. Das Fleisch heraus nehmen und in der heißen Butter die Zwiebeln anschwitzen. Mit dem Wein löschen und den Alkohol verdampfen lassen. Bis auf die Bruststücke die Hühnerteile wieder zurück in den Topf schichten und für ca. 20 Minuten leise köcheln lassen.

Mandeln kurz in heißem Wasser überbrühen, die braune Schale abziehen. Petersilie abzupfen und fein hacken.

Nach 20 Minuten die Bruststücke auch einlegen, Mandeln einstreuen und mit etwas Pfeffer, Safran und Salz würzen. Zugedeckt weitere 30 Minuten schmoren. Falls die Sauce zu dick wird, etwas Wasser angießen. Zum Schluss die Petersilie und mit einem Schuss Zitronensaft abschmecken. Arabisches Brot oder Reis dazu, eventuell mit Minze gewürzter Joghurt-Gurkensalat.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation