Hühnerschnitzel in Maispanade

Von wegen soufflierende Panier – das wird kein traditionelles Wiener!
Hühnerschnitzel in Maispanade
Man kann ja Schnitzel in allerhand Zeug panieren, Kürbiskernmehl, Semmelbrösel, Nüsse, Haferflocken und Corn Flakes und weiss-der-Teufel was mehr… Maisflocken sind eine der zahllosen Möglichkeiten, aber sie ergeben eine vergleichsweise härtere, extrem knusprige Panade. Nichts für Weichmäuler.

  • 500 g Hühnerbrustfilets, in Schnitzel geschnitten
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch oder Schlagobers
  • Salz
  • 250 g Maisflocken
  • Butterschmalz zum Ausbacken

Die Filetstücke in nicht zu dicke Schnitzel schneiden. Ei mit 1 EL Milch oder Schlagobers und einer Prise Salz versprudeln. Schnitzel zuerst in Mehl wenden, gut abklopfen, dann allseitig ins Ei tauchen und schließlich mit den maisflocken panieren.

Reichlich Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel portionsweise goldgelb herausbacken. Das Hühnerfleisch ist rasch durchgebraten, also nicht zu lang in der Pfanne lassen, da es sonst gräßlich trocken wird.

Serviert wird auf klassisch: mit Blattsalaten und Petersilerdäpfeln.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation