Grenadiermarsch

Angeblich ja eine deftige Marschverpflegung für des Kaisers Grenadiere…
Grenadiermarsch
aus Bratenresten aber auch heute und in Friedenszeiten durchaus ein Genuss!

  • 1 Stück Schweinsbraten
  • 1 Stück Geselchtes
  • Schinken- oder Wurstreste
  • 1 Scheibe durchzogener Speck
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Erdäpfel
  • 150 g Hörnchen oder andere mittelgroße Pasta
  • Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel

Nudeln und Erdäpfel kochen. Braten, Geselschtes und Schinken- oder Wurstreste durch den Fleischwolf drehen. Speck klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch feinhacken.

Zwiebeln und Speck im Olivenöl anrösten, Knoblauch beigeben und nach etwa einer Minute das Haschee einrühren und mitbraten. Erdäpfel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden und mit der Pasta unter die Hascheemasse heben.

Knackiger Salat mit kräftiger Marinade – etwa mit Apfelessig und Kürbiskernöl – ist dazu unerlässlich!

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation