Goldbrasse in Kokosmilch

Im Moment haben wir ein Faible für vietnamesische Küche. Zwei (für uns) neue Lokale haben wir letzte Woche getestet… Aber damit nicht genug, manches muss man doch selber ausprobieren.

Goldbrasse in Kokosmilch

Goldbrasse in Kokosmilch

Das exotische Aroma kommt vom Sternanis.

  • 1 Goldbrasse pro Person
  • 1 Sternanis
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 TL Rohrzucker
  • 4 cm Ingwerwurzel
  • 5-6 Knoblauchzehen
  • ev. 1 rote Chili
  • 2 Stengel Thai-Basilikum
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • einige Cashews
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken, den Chili gleichfalls klein hacken. Alles zusammen im heißen Öl anbraten. Die Kokosmilch erwärmen und den Zucker auflösen. Die gerösteten Gewürze zugeben und ziehen lassen.

Die Fische küchenfertig zurichten, innen etwas salzen und pfeffern, aussen ein paar mal die Haut einschneiden. Sternanis im Mörser gut zerstoßen und damit die Fische einreiben, immer etwas davon in die Einschnitte streichen.

Jeden Fisch auf ein Stück Alufolie legen und mit der Kokosmilch begießen. Einige Basilikumblätter dazu.

Die Goldbrasse in Bereitschaft

Die Goldbrasse in Bereitschaft

Die Folienpakete locker verschließen, es darf ruhig etwas Dampf entweichen. Auf einem Backblech mit etwas Wasser für 25 Minuten ins Rohr.

Die Cashews in einer trockenen Pfanne rundum anrösten und hacken. Fische anrichten, mit der Kokosmilch begießen und mit den gehackten Cashews sowie etwas Koriandergrün garnieren. Dazu natürlich Reis.

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation