Gnocchi al Radicchio Trevigiano

Der Trevigiano ist das Highlight unter den Wintergemüsen. Wir warten Jahr für Jahr schon sehnsüchtig darauf, dass er endlich im Handel auftaucht.

Gnocchi al Raddicchio Trevigiano

Gnocchi al Raddicchio Trevigiano

Wenn man dazu noch ein Wenig Brät von echten Friulanischen salsiccie hat, umso besser!

  • Gnocchi di patate
  • 400 g Radicchio Trevigiano
  • 2 salsiccie (Friulanische Bratwürstchen)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/8 l Weißwein
  • Salz, Pfeffer
  • 1/8 l Schlagobers

Die Gnocchi von Grund auf zubereiten oder nach Packungsanleitung kochen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Vom Radicchio die Strünke abschneiden, die einzelnen Blätter waschen und gut ausschütteln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Die Salsicchie häuten und das Brät in Bissen teilen und mit abbraten. Die Radicchio-Blätter etwa 2 Minuten mit braten, dann mit dem Wein löschen. Zugedeckt etwa 5 Minuten dünsten. Schlagobers angießen und zu sämiger Konsistenz einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Gnocchi einlegen und gut durchrühren.

Eigentlich kann man sich den Parmigiano hier schenken, aber wer partout will… Buon appetito!

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation