Gemüse-Couscous mit Beiriedschnitte

Was Schnelles zwischendurch:

gemuese-couscous_mit_beiried

Mit frischen Kräutern wird’s aromatischer 😉

Beim Gemüse spielen die Mengen keine so große Rolle, da kommt rein, was und wie viel eben frisch zur Hand ist, alles sehr klein geraspelt oder geschnippelt:

  • Karotten
  • Zucchini
  • Karfiol
  • Mais
  • Broccoli
  • rote Paprika
  • Zwiebel
  • Knoblauch

Mit den Kräutern genauso, was immer das Kräutergärtlein vor der Tür oder am Balkon hergibt:

  • auf jeden Fall: Petersilie (auch nachher zur Garniture)
  • Basilikum
  • Rosmarin
  • Minze (ja: das geht auch ganz gut)
  • (wenig) Thymian
  • Zitronenverbene
  • usw.

Davon eine gute Handvoll feinst gehackt, etwas Grünzeug für die Dekoration im Ganzen lassen.

  • Couscous (nach Bedarf)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Couscous mit Wasser, Salz und 1 EL vom Olivenöl (oder ein Stück Butter) nach Packungsanleitung kochen.

Das restliche Olivernöl erhitzen und darin die Ziebeln glasig schwitzen, restliches Gemüse (rote Paprika erst später) dazu geben und alles gut durchbraten. Couscous unterrühren, mit Kurkuma, Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen. Zugedeckt noch etwas dämpfen lassen, dann die Kräuter unterheben.

  • 1 TL Butter
  • 1 EL OIlivenöl
  • 1 Beiried-Scheibe pro Person

Butter mit dem Olivenöl erhitzen, die Beiried darin auf beiden Seiten je eine bis eineinhalb Minuten braten (länger ist Mord). Erst auf dem Teller mit Fleur-de-Sel und frischem Pfeffer würzen!

Mit dem Couscous anrichten – wohl bekomm’s!

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation