Fleischstrudel mit Spargel-Pilz-Salsa

Spargel, Spargel, dauernd Spargel – nun: es ist Mai!
Fleischstrudel mit Spargel-Pilz-Salsa
Aber der weisse Stengel macht sowohl in der Strudelfülle gute Figur als auch in Beimengung zur Pilzsauce – und wird garantiert nicht fad.

  • 400 g Rindsfaschiertes
  • 3 mittlere Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2-3 Zweige Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Pkg Blätterteig
  • 1 Eidotter
  • 1/4 kg weisser Spargel
  • 250 g gemischte Zuchtpilze (Wiesenchampignons, Austernpilze usw.)
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • einige Cocktail-Paradeiser
  • ein paar Zweige krause Petersilie

Spargel schälen, Enden großzügig abschneiden und die Stengel in Scheiben schneiden; Spitzen maximal daumenlang übriglassen.

Zwei Drittel der Zwiebeln in Scheiben schneiden, die Hälfte in etwas Öl anschwitzen, dann Spargel, Knoblauch und Faschiertes zugeben. Alles durchbraten, bis Fleisch und Spargel allseits durch sind. Mit Salz, Pfeffer, etwas Petersilie und einer Prise gehacktem Thymian würzen. Erkalten lassen.

Die kalte Fleischmasse auf dem ausgerollten Blätterteig verteilen und zu Strudeln zusammenschlagen. Mit dem versprudelten Eidotter bestreichen, damit der Teig außen ein kräftiges, glänzendes Braun bekommt. Dazu müssen die Strudel für ca. 30 Minuten bei 180 Grad ins Backrohr.

Pilze schneiden und mit restlichen Zwiebeln anbraten. Leicht salzen, pfeffern und die Spargelspitzen beigeben. Austretendes Wasser verdampfen lassen, mit Creme Fraiche verrühren.

    Strudel in Scheiben auf der Spargel-Pilz-Salsa anrichten und mit gebratenen Cocktail-Paradeisern und etwas krauser Petersilie garnieren.

    Print Friendly, PDF & Email

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.