Eierschwammerl mit Schopfbraten

Das frühe Schwammerl freut den Schwammerlfreund, heißt es doch. Ich kann selten widerstehen, wenn sie halbwegs gut ausschauen, selbst wenn sie aus Litauen oder Bulgarien kommen.

Eierschwammerl mit Schopfbraten
Eierschwammerl mit Schopfbraten

Des Preises wegen sind sie aber dann doch auf eine Sättigungsbeilage in Form von Schweinsschopf angewiesen…

  • 400 g Schweinsschopf
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 500 g Eierschwammerl
  • 2 EL Olivenöl

Die Eierschwammerl trocken putzen – egal wie viel Arbeit das ist. Kommen sie erst mal mit Wasser in Berührung, sind sie hinüber; sie saugen wie die sprichwörtlichen Schwämme. Da wäscht sich jeder Geschmack aus. Die Schwammerl dann in passende Stücke schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Hälfte vom gehackten Knoblauch für die Schwammerl aufheben.

1 EL Olivenöl und die andere Hälfte vom Knoblauch mit Salz und Pfeffer abschmecken, eventuell im Mörser eine Paste bereiten. Das Fleisch damit einreiben.

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Dann die Schwammerl zugeben und langsam garen. Das austretende Wasser sollte großteils verdampfen. Am Ende Creme fraiche unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch in einer zweiten Pfanne auf die gewünschte Garstufe braten. Mit Erbsenreis anrichten. Geht aber natürlich auch mit guten Erdäpfeln.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Eierschwammerl mit Schopfbraten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.