Category Archives: Spanien

Albóndigas

Die kleinen spanischen Fleischbällchen dürfen eigentlich bei keinem Anlass fehlen, zu dem Tapas gereicht werden. Normalerweise fallen sie leicht bis ziemlich scharf aus, fast immer in einer groben Paradeissalsa.

Albóndigas

Albóndigas

Da wir grade einvernehmlich keine Lust auf Paradeissalsa hatten, begleiten unsere Albóndigas ein paar Gemüse, die grad zur Hand waren.

  • 500 g Rindsfaschiertes
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Sonnenblumen-Öl
  • 2 Eier
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1/2 EL Kümmel
  • 1/2 EL Pimentón (span. geräuchertes Paprikapulver, picante oder dolce)
  • 50 g Pinienkerne
  • Öl zum Frittieren

Knoblauch und Zwiebel schälen und hacken. Zwiebel in etwas Öl auf mittlerer Hitze bräunen. Kümmel und Pinienkerne hacken. Faschiertes in eine Rührschüssel geben, Eier darüber schlagen, mit den Zwiebeln, Knoblauch, Semmelbröseln, Gewürzen und Pinienkernen gut durchmischen. Kleine Bällchen formen und in heißem Öl etwa 2 Minuten frittieren.

Mit Paradeissalsa oder anderen Beilagen servieren, auch einzeln als Fingerfood.

Pollo en pepitoria

Geschmortes Huhn mit Mandeln

Pollo en Pepitoria - Geschmortes Huhn mit Mandeln

Die typischen Zutaten Spaniens – Mandeln, pimenton, Safran, Lorbeer – verfeinern hier ein paar Stücke vom saftigen Landhendl…
Continue Reading →

Empanadas

Teigtaschen – gefüllt mit den Aromen Andalusiens
Empanadas - Gefüllte Teigtaschen
Man kann sie (auch) aus Blätterteig machen, und dabei nicht einmal den kulinarischen Boden Spaniens verlassen. Entscheidend ist aber, dass sie nicht nur mit Spinat und Knoblauch, sondern mit Rosinen, Mandeln und Pinienkernen gefüllt werden. Continue Reading →

Almendras al pimentón

Paprizierte Mandeln – einfachste Dinger, hoch aromatisch
almendras al piementón - Paprizierte Mandeln
Kulinariker können lange darüber diskutieren, ob spanisches oder baskisches Paprikapulver – auf jeden Fall sollte man bei dieser Spezialität die Kosten nicht scheuen und auf das landläufige Paprikapulver verzichten und sich ein Döschen spanischen Pimentón – oder baskischen Piment d’Espelette – gönnen! Allerdings sollte man sehr darauf achten, dulce zu nehmen, denn picante schlüge sogar den stärksten spanischen Roten (Wein) kurzerhand tot! Continue Reading →

Pimientos rellenos

Gefüllte Paprika – diesmal in der spanisch-maurischen Variante
Pimientos rellenos - gefüllte Paprika
Der typische maurische Einfluss in der Küche Spaniens, die Verwendung von Mandeln und Rosinen, wird hier noch verstärkt von frischer Minze! Das eigentliche Geheimnis aber steckt in einer Prise Zimt und einer Messerspitze gemahlener Nelken. Eine leichte, gemüsige Vorspeise… Continue Reading →

Rabo de buey

Ochsenschwanz – gedämpft in sämiger Rotwein-Gemüse-Sauce
Rabo de buey estofado - geschmorter Ochsenschwanz
Der Schlepp taugt nicht bloss für kräftige Suppe, diese Erkenntnis verdanke ich meinem Bruder, der dieses Rezept vor etlichen Jahren entdeckt und ausprobiert hat: ein Schuss Brandy und viel kräftiger spanischer Rotwein geben dem Fleisch nach langer Gardauer ein unvergleichliches Aroma – und eine sämige, himmlisch gute Sauce.

Continue Reading →