Category Archives: Mittelmeer

Tajine mit Zitrone und Koriander

Natürlich muss es verwegen anmuten, ein Gericht nachkochen zu wollen, das man bei Paul Bocuse gegessen hat… Aber ganz so größenwahnsinnig ist das Unterfangen denn doch nicht: das Le Sud in Lyon gehört zwar dem Monsieur Paul, ist aber kein Sterne-Restaurant sondern eine – wenn auch sehr, sehr gehobene – Brasserie und spezialisiert auf die Küche des Südens. Das meint die gesamte Region vom Rhonetal gen Mittelmeer, also im Kern die Provence, aber auch die jenseitigen Ufer und ihre Nationalküchen sind durchaus mit einbegriffen. So kommt es, dass sich im Menü Bocuse d’Or gar eine Tajine mit Zitrone und Koriander findet. Das macht natürlich neugierig…

Was soll man sagen: eine geschmacklich extrem fein abgestimmte, fein zitronige Sauce mit deutlichen Akzenten vom frischen Koriander. Beim Verkosten hat sich in mir die Vorstellung einer Gewürzmischung gebildet, die ich hiermit am heimischen Herd umgesetzt habe. Der Herren Chefs machen das natürlich noch viel diffiziler. Aber wir waren mit dem Ergebnis durchaus zufrieden (was ich mir für die anderen Gänge unserer beiden Menüs keinesfalls zutrauen würde).
Continue Reading →

Teigtasche mit Huhn und Sellerie

Wen diese Zusammenstellung spontan an Dim Sum erinnert, der hat nicht mal unrecht.

Teigtasche mit Huhn und Sellerie

Teigtasche mit Huhn und Sellerie

Der knackige grüne Sellerie ist es auch, der mich in der Dim Sum Füllung immer wieder entzückt.

Continue Reading →

Kichererbsen-Couscous mit Lamm

Irgendwann einmal muss man ja auch mit den maghrebinischen Aromen experimentieren, wenn die Frau Genussfaktor schon sagt, ihr Karamell mit Meersalz eigne sich besonders zu Lamm und arabischer Küche uns so.

Kichererbsen-Couscous mit Lamm und Karamell

Kichererbsen-Couscous mit Lamm und Karamell

Und was soll ich sagen: das Karamell harmoniert tatsächlich. (Als hätte ich das je bezweifelt, oh nein! Das hätt’ ich nie-nie-nie gewagt!)
Continue Reading →

Ein Auberginensüppchen á la Zitrone

Da liegen noch Auberginen rum. Aber eigentlich haben wir Gusto auf ein Süppchen. Naheliegend wäre es nun, das zu kombinieren. Aber der Gedanke an eine Auberginensuppe ist mir zunächst nicht ganz geheuer. Das Rezept von Tobias hat mich dann aber überzeugt – wenngleich ich das rumbasteln an Rezepten natürlich nicht lassen kann. Nicht so sehr aus Misstrauen, sondern aus alter Gewohnheit. Für die Anregung mit der Zitrone aber: chapeau! Zu dieser griechischen Note kommt mit Thymian und Weißwein noch ein Hauch Provence…

Auberginensüppchen á la Zitrone

Auberginensüppchen á la Zitrone

Ergebnis: hier offenbart sich eine typisch mediterrane Aromen- und Geschmacksmischung.

Continue Reading →

Karamellisierte Auberginen

Wir lieben sie einfach, seit ich den Gusto auf das Rezept aus Haya Molcho’s Restaurant Neni am Naschmarkt heim gebracht habe:

Karamelisierte Auberginen

Karamelisierte Auberginen

Ausgehend von Auberginen, Zucker und Olivenöl lässt sich da immer etwas zaubern in Zusammenhang mit den aktuellen Angeboten der genussfaktoriellen Gemüselade… Diesmal waren noch ein paar gelbe Kirschparadeiser da, die schon ein Wenig am Schrumpeln waren. Also nicht mehr so einladend zum Anbeißen…

Continue Reading →

Zitronen-Hähnchen

Aus der Kategorie Sorglos-Rezepte mit Gelinggarantie:

zitronen-haehnchen

Zitronen-Hähnchen

Ein paar Hähnchenschenkel, Erdäpfel und Zitronen. Mehr braucht’s gar nicht. Continue Reading →

Karamelisierte Melanzani

Dieses Gericht hab ich letzthin bei NENI am Naschmarkt gesehen – wohl gemerkt gesehen und nicht gekostet, man kann ja beim Business Lunch nicht einfach in fremden Tellern stochern… Und irgendwie ist dann aus einem Rezept bei chefkoch.de und dem, was die Gemüselade sonst noch hergibt, dieses hier geworden:

Karamelisiserte Melanzani

Karamelisiserte Melanzani

Es hat sich echt ausgezahlt, das mal zu probieren!
Continue Reading →

Dorade mit Orangenmarinade an Bulgursalat

Ein kleines Fischlein am Abend kann niemand verwehren. Und eine Dorade wohl erst recht nicht.

Dorade mit Bulgursalat

Dorade mit Bulgursalat

Einen Hauch Orient bringt das Zitronendressing mit Origano.

Continue Reading →

Orangenkuchen

Das Rezept stammt aus dem wunderbaren NENI-Kochbuch von Haya Molcho. Wir konnten uns aber nicht gleich vorstellen. wie ein Kuchen schmecken kann, in den die ganzen Orangen rein kommen…

Orangenkuchen

Orangenkuchen

Überdies: auf der Basis von Mandeln, ganz ohne Mehl: ein völlig neuer Blick in die Patisserie. Beste Orangen sind hier wichtig, schließlich werden sie samt der Schale verarbeitet.

Continue Reading →

Libanesisches Zitronenhuhn

Die südlichen Aromen passen heute gut zum freundlichen, warmen Frühjahrswetter:

Libanesisches Zitronenhuhn

Libanesisches Zitronenhuhn

Das ganze hat mit dem Libanon natürlich nur insoferne entfernt etwas zu tun, als Zitronen und Origano eine typisch levantinische Kombination sind.

  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Hühnerbrüste ohne Haut
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 EL getrockneter Origano
  • 1/4 l Weißwein
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Handvoll Erbsenschoten
  • 2 EL Olivenöl

Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und gut hacken. Die Zitrone in Scheiben schneiden.

Im heißen Olivenöl die Hühnerstücke rundum anbraten, Knoblauch zugeben und etwas anschwitzen. Die Zwiebelringe auf die Hühnerstücke schichten, mit Origano bestreuen, obenauf die Zitronenscheiben legen. Den Wein angießen und kurz aufkochen lassen, dann auf kleiner Flamme zugedeckt etwa 200 Minuten sanft schmurgeln lassen.

Petersilie fein hacken, gemeinsam mit den Erbsenschoten über die Hühnerstücke streuen und noch mal 5 Minuten schmurgeln lassen.

Geht gut mit dünnem Fladenbrot zum Auftunken oder Reis.