Blunzenstrudel

Ein simples Blunzengröstel – in Blätterteighülle zum Strudel gerollt.

Gebratene Blutwurst, mit Erdäpfelwürfeln, Knoblauch und gerösteten Zwiebeln…

  • 1 Blutwurst (300 – 400 g)
  • 4 mittlere Erdäpfel
  • 2 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Pkg Blätterteig
  • 1 Eidotter
  • je 1 EL schwarzer und weisser Sesam
  • 1/4 l Sauerrahm
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackt
  • Salz, Pfeffer

Erdäpfel kochen und schälen, in Würfel schneiden. Zwiebel in Scheiben schneiden, Knoblauch hacken. Im heissen Öl Zwibeln goldbraun braten, zwei Drittel vom Knoblauch und die Erdäpfelwürfel unterrühren. Blutwurst häuten und in kleinere Stücke teilen, kräftig mit den Erdäpfeln durchbraten. Die Masse auskühlen lassen.

Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Blätterteig ausrollen, erkaltete Masse einfüllen und Strudel eindrehen. Eventuell mit Abschnitten vom Strudelrand auf dem Rücken eine Verzierungen gestalten. Mit versprudeltem Eidotter bepinseln, Sesam farblcih abwechselnd aufstreuen.

Bei 180 Grad im Backrohr etwa 25 Minuten backen. Jedenfalls sollte der Strudel aussen knusprig braun werden.

Rahm mit dem restlichen Drittel Knoblauch, etwas Salz, Pfeffer und dem Schnttlauch zu einer Sauce verrühren. Zum Strudel servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Post Navigation