Bananen-Apfel-Birnen-Kuchen

Klingt wie ein Obstler auf Mehl – und hat mit einem wirklich guten Obstler wohl auch das eine gemeinsam: geschmacklich eine runde Sache!

Bananen-Apfel-Birnen-Kuchen

Gefüllt mit je einer Lage Scheiben vom Apfel und von der Birne, die Bananen gut versteckt in der Masse – das ist mehr als nur Kinderfutter!

  • 110 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 2 Bananen
  • 1 Bio-Zitrone (Saft und Schale)
  • 50 g Mandel (gerieben)
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Vollkornmehl
  • 2 Äpfel
  • 2 Birnen
  • Butter und Zucker für die Form
  • Salz

Zimmerwarme Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mit Bananen, Eiern, der Hälfte des Zitronensaftes, etwas Zitronenschale (nicht alles, den Rest einfrieren), Mandeln, einer Prise Salz, Backpulver und dem Mehl zu einem Teig verrühren.

Backrohr auf 175 Grad vorheizen. Apfel und Birne schalen, das Kerngehäuse ausstechen und die Früchte in dünne Scheiben schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln.

Eine Kastenform mit etwas erwärmter Butter einfetten, mit Zucker bestreuen. Ein Drittel der Masse einfüllen, eine Lage Birnen einschichten, ein weiteres Drittel Masse darüber giessen, eine Lage Äpfel einschichten, den Rest der Masse obenauf verteilen. Im Backrohr bei 175 Grad etwa 1 Stunde backen.

Naschkatzen können den Kuchen noch mit Staubzucker bestreuen – ist aber nciht notwendig.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.