Schoko-Birnen-Kuchen

Schokolade, Haselnüsse, Birnen – klingt wie Herbst.

Was kann wohl besser zu frischen Williamsbirnen passen, als ein für sich recht trockener Schoko-Teig, der ihre reichhaltige Feuchtigkeit aufnimmt, um damit schön saftig zu werden und zu bleiben?

  • 150 g Butter
  • 175 g Staubzucker
  • 3 Eier
  • 150 g Schokolade
  • 2 cl Williamsbirnenbrand
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 225 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die Schokolade währenddessen für etwa 2 Minuten in Rohr geben, damit sie durch und durch weich wird. Mehl mit Backpulver mischen.

Butter schaumig rühren, Zucker und Eier einrühren, 1 Prise Salz beigeben. Abwechselnd Mehl, Schokolade und Haselnüsse, zum Schluss den Birnenen einarbeiten.

  • 3-5 Williamsbirnen je nach Größe
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Rohrzucker

Butter in einem größeren Topf auf kleiner Flamme schmelzen. Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden. Zucker in der Butter zerlaufen lassen, die Birnen beigeben und durchrühren.

Teig auf einem Backblech verstreichen und dicht mit den Birnenschnitzen belegen. Bei 180 Grad etwa 40 bis 45 Minuten backen.

  • 50 g Schuokolade
  • 1 EL Butter
  • 2 cl Williamsbirnenbrand

Alles zusammen in einem Töpfchen schmelzen und gut durchrühren. Die Schokolade kann ruhig ziemlich flüssig sein. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, Schokoladespuren über die Oberfläche ziehen.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation

XSLT by CarLake